Heimatverein Dülmen e. V.

Die Vereinsseite.

Heimatverein Dülmen e. V. | Verein | Vereinsleben | Dies und Das | Kontakt

Herzlich Willkommen!

Herzlich willkommen auf den Seiten des Heimatvereins Dülmen e. V.. Wir dürfen uns Ihnen auf diesen Seiten ausführlich vorstellen und Ihnen zeigen, welche Aktivitäten im Verein stattfinden. Darüber hinaus präsentieren wir Ihnen Dies und Das rund um Dülmen, seine Ortsteile Buldern, Hausdülmen, Hiddingsel, Merfeld und Rorup und seine Bauerschaften.

Neben der Darstellung des Vereins selbst gibt es noch eine weitere Seite: Dülmener Heimatblätter, die Publikation des Heimatvereins Dülmen e. V.. Ein Besuch lohnt sich!

Übersicht

Wer mag, darf sich auch gerne in unsere Gästebuch eintragen.

Terminvorschau

Heute: Ein ganzer Abend mit alten Dülmener Filmen
23.10.2014, 19.30 Uhr, Alle, St.-Barbara-Haus, Kapellenweg 75 in 48249 Dülmen Details …
Herbsttagung der Heimatvereine in Davensberg
3.11.2014, 16.00 Uhr, Alle, Davensberg (Detailangaben folgen) Details …
Vorstandssitzung
18.11.2014, 18.00 Uhr, Vorstand, Stadtarchiv Dülmen, Charleville-Mézières-Platz 2 Details …

Aktuelles

Jugendexkursion Herne 2014

10.8.2014 Mit Zollstock, Kelle und Pinsel ins Grabungscamp

Wie echte Archäologen gingen am vergangenem Samstag 20 Jungen und Mädchen im Alter von 8 bis 13 Jahren auf die Ausgrabungsstelle in der Innenstadt von Herne. Die im Rahmen des Dülmener Ferienkalenders vom Heimatverein Dülmen angebotene Jugendexkursion führte zum Archäologiemuseum nach Herne. Weiter …

Was geschah …

… am 23.10.?

23.10.1457Ende der Münsterischen Stiftsfede (1450-57)

In dem Friedensvertrag vom 23. Oktober 1457 zwischen dem Bischof und dem Grafen Hoya wird die Verpfändung der Ämter Dülmen und Stromberg an Cleve anerkannt, die Einlösung erfolgt erst im Jahr 1469.

(Weskamp, Albert „Geschichte der Stadt Dülmen 1311-1911“, Dülmen 1911, Seite 23)

… im Oktober?

19.10.1804Verpachtung der Stadtziegelei

Am 1. September wird der Schulzenhof auf 16 Jahre für jährlich 150 Taler und die Stadtziegelei am 19. Oktober für 41 Taler verpachtet.

(Chronik 1800-1900, Seite 113)

… vor 100 Jahren?

17.8.1914Dülmen beklagt das erste Opfer im Weltkrieg

Der erste Dülmener, der Tischler Bernhard Siever, geb. 8. 8. 1892, Grenadier im Gren. Rgt. I, fällt im ersten Weltkrieg in den Kämpfen bei Mausseden in Ostpreußen.

Besondere Seiten

Das Impressum befindet sich übrigens auf unserer Kontaktseite. Darüber hinaus sei auf die allgemeinen und rechtlichen Hinweise und die Datenschutzerklärung hingewiesen.

Copyright © Heimatverein Dülmen e. V.. Alle Rechte vorbehalten.

Die Verwendung der Beiträge ist nur zum persönlichen Bedarf gestattet.