Heimatverein Dülmen e. V.

Die Vereinsseite.

Heimatverein Dülmen e. V. | Verein | Vereinsleben | Dies und Das | Kontakt

Aktuelles | Terminkalender | Rückblicke | Bildergalerie | Artikelsammlung

Rückblicke

Fotoaktion zum Stadtjubiläum 2011

Straßenaufsteller Alt-Dülmen

20.12.2010, Stefanie Löhn

Heimatverein sucht historische Bilder von Dülmen

Ein historisches Bilderbuch von Dülmen möchte der Heimatverein Dülmen zum Stadtjubiläum 2011 gerne aufschlagen: In Schaufenstern und auf Holzaufstellern im Straßenraum möchte er historische Fotos von Dülmener Einzelhäusern und Straßenzügen ausstellen – und setzt dabei auf die Unterstützung von Dülmener Geschäftsleuten und Privatpersonen.
„Wir möchten die Bilder möglichst am dargestellten Ort dem heutigem Erscheinungsbild gegenüberstellen“, erläutert Erik Potthoff, Vorsitzender des Heimatvereins. Zwar seien im Stadtarchiv zahlreiche historische Fotos vorhanden, um der Ausstellung eine besonders persönliche Note zu verleihen, man hoffe jedoch auf historische Bilder, die von Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung gestellt werden. Gesucht sind Bilder von den Anfangszeiten der Fotografie bis zum Beginn der 1950er Jahre. "Wir würden uns natürlich nicht nur über die Fotos freuen, sondern auch über die Bereitschaft, eine Straßen‑ oder Hausansicht im eigenen Geschäft auszustellen.

Die Sammlung der Bilder sowie die Rahmengestaltung und die Erläuterungen zum jeweiligen Bild übernimmt der Heimatverein. Einen Prototypen der Holzaufsteller hat Architekt und Vorstandsmitglied Reinhold Reuver bereits entworfen. Um den Wiedererkennungswert zu gewährleisten sollen die Bilder sowohl auf den Aufstellern als auch im Schaufenster auf Holztafeln in den Stadtfarben präsentiert werden. „Neben den Bildern möchten wir auf den Tafeln unter anderem auch einen Übersichtsplan abbilden, auf dem zu sehen ist, wo sich die nächsten historischen Fotos befinden“, so Reinhold Reuver. Aus seiner Sicht seien etliche Punkte in der Stadt denkbar, an denen eine Gegenüberstellung von früher und heute interessant sei. „Wir möchten z. B. auch an im Stadtbild untergegangene Orte, wie z. B. die alte Badeanstalt erinnern“, so Erik Potthoff.

Die Kosten für das Gesamtprojekt kann der Heimatverein Dülmen nicht alleine tragen. „Auch hier hoffen wir auf die Unterstützung der Dülmenerinnen und Dülmener“, betonen Erik Potthoff und Reinhold Reuver. Die Herstellungskosten für die Grundplatte und die individuelle Folie, die mit dem jeweiligen Foto und einem Lageplan im einheitlichen Layout bedruckt ist, betragen 37 EUR. Die Produktion eines entsprechenden Straßenaufstellers kostet 45 EUR.

Interessierte Dülmenerinnen und Dülmener, die das Projekt finanziell, mit historischen Fotos und/oder geeigneten Ausstellungsorten unterstützten möchten, können sich unter der Telefonnummer 02594⁄991220 an Reinhold Reuver wenden.

Zurück zur Übersicht.

Copyright © Heimatverein Dülmen e. V.. Alle Rechte vorbehalten.

Die Verwendung der Beiträge ist nur zum persönlichen Bedarf gestattet.