Heimatverein Dülmen e. V.

Die Vereinsseite.

Heimatverein Dülmen e. V. | Verein | Vereinsleben | Dies und Das | Kontakt

Aktuelles | Terminkalender | Rückblicke | Bildergalerie | Artikelsammlung

Rückblicke

Hiddingsel – Ein musikalischer Ortsteil

12.9.2015, Erik Potthoff

Unter dem Motto „Besuch in der Nachbarschaft“ fuhr der Heimatverein Dülmen am vergangenen Samstag mit dem Fahrrad durch die Bauernschaften Mitwick und Rödder nach Hiddingsel.
Neben der Pättkestour durch die schöne Münsterländer Park‑ und Kulturlandschaft bot der Besuch des Dülmener Ortsteils für die Teilnehmer abwechslungsreiche Führungen. Zunächst steuerte die Gruppe das Haus der Klaviere Gottschling an. Im großen Ausstellungsraum, der regelmäßig für Konzerte genutzt wird, begrüßte Gernot Gottschling die Ausflügler. Seit 24 Jahren wuchs der Fachbetrieb für Klaviere, Pianos und Chembali zu einer weiter über Dülmen hinaus bekannten und renommierten Adresse heran. Neben dem Verkauf von Klavieren und Flügeln zählen die Wartung und Stimmung sowie die Restaurierung, Sanierung zu den Standbeinen des Betriebes.
In der Betriebswerkstatt konnten die Dülmener einen Blick in die Aufarbeitung eines alten Klaviers werfen, an dem der Firmeninhaber gleichzeitig die Technik und Funktion des Musikinstruments verläuft.
Die Reparatur eines Klaviers aus der Zeit des Jugendstils kam einer Grundsanierung gleich. Zunächst wurden die über die Spieldauer entstandenen Resonanzbodenrisse keilförmig aufgeweitet und anschließend durch eingeleimtes langsam wachsendes Fichtenholz geschlossen. Detailreich und sehr anschaulich brachte Gottschling den interessierten Dülmenern seine Leidenschaft zum Klavier nahe. Zum Abschluss des Rundgangs bot der Firmenchef den Ausflüglern eine Hörprobe eines kurzen Musikstücks an unterschiedlichen Konzertflügeln.

Im Anschluss an die Betriebsführung und vor Antritt der Rückreise stärkte sich die Gruppe bei Kaffee und Kuchen im kleinen mechanischen Musik Museum.
Dabei entpuppte sich die faszinierende Welt der Musik erzeugenden Apparaturen als absoluter Geheimtipp. Wilfried Thoms erklärte seine Sammlung aus Drehorgeln, Polyphone, Orchestrion, eines selbstspielenden Klaviers, Grammophone und Musikboxen mit Leidenschaft und Humor. Manch Teilnehmerin bzw. Teilnehmer wurden aktiv in die Vorführung der mechanischen ‚Musikerzeugungsapparaturen‘ einbezogen.

Zurück zur Übersicht.

Copyright © Heimatverein Dülmen e. V.. Alle Rechte vorbehalten.

Die Verwendung der Beiträge ist nur zum persönlichen Bedarf gestattet.