Heimatverein Dülmen e. V.

Die Vereinsseite.

Heimatverein Dülmen e. V. | Verein | Vereinsleben | Dies und Das | Kontakt

Aktuelles | Terminkalender | Rückblicke | Bildergalerie | Artikelsammlung

Terminkalender

Heimatverein nimmt an Dülmener Kulturnacht teil

Dülmener Kulturnacht 2017Stadtinformationssystem

Datum:15.9.2017
Zeit:18.00 Uhr
Vorauss. Ende:22.00 Uhr
Zielgruppe:Alle
Ort:Münsterstraße 25 in 48249 Dülmen
Beschreibung:

In vielen Städten gibt es Hinweisschilder auf Sehenswürdigkeiten/Sehenswertes. Sie sind kurz gefasst und bieten nur wenig Erklärung. Auf der anderen Seite finden die mobilen Smartphone viele Anhängerinnen und Anhänger. Ausführliche Informationen kann man schnell über diesen Weg erhalten. Ein wenig umständlich ist der Weg schon, denn man muss sich die Informationen erst suchen. Um das Prozedere abzukürzen, findet ein anderer Weg, quasi eine Abkürzung, guten Anklang: der QR-Code. Der QR-Code ("QR" steht für Quick Response, entwickelt 1994 von der Firma Denso Wave) ist ein schematisch aufgebautes Muster, welches sich heute an vielen Stellen wiederfindet. Nicht zuletzt haben viele Städte diese Muster für sich entdeckt und bieten auf diesem Weg ein Stadtinformationssystem an.

Kosten:N.N.
Veranstalter:Heimatverein Dülmen e. V., Postfach 1307, 48234 Dülmen
Bemerkung:

Der Heimatverein Dülmen liebäugelte auch nach eigenen positiven Erfahrungen mit dieser Idee. Begünstigt durch eine Spende der Westdeutschen Lotterie aus Münster 2015 wurde ein Projekt zur Umsetzung zusammen mit der Stadt Dülmen, dem Verein für Medienarbeit und Dülmen Marketing begonnen. Ziel ist es, über bestehende und vergangene Sehenswürdigkeiten im Stadtgebiet von Dülmen zu informieren. Dazu sollen wiedererkennbare Täfelchen mit QR-Codes über die Stadt verteilt angebracht werden und eine vergleichbare Ansicht bieten. Die Erläuterungstexte sollen dabei möglichst nachlesbar, aber auch hörbar sein. Bilder aus Vergangenheit und Gegenwart sowie Videos sollen diese Informationen ergänzen.

Nach einigen grundlegenden Vorarbeiten und Entscheidungen wird das Projekt 2017 in der Kulturnacht der Dülmener Öffentlichkeit erstmals präsentiert. Das Rathaus als zentrales Objekt macht den Anfang. Folgen sollen in einem ersten Schritt 10 bis 20 Orte, an denen Täfelchen und Erklärungen verfügbar sein werden. Dazu gehören zum Beispiel das ehemalige Kloster Agnetenberg, das untergegangene Schloss und natürlich auch das Lüdinghauser Tor sowie die St.-Viktor-Kirche.

Weblink:http://www.duelmener-kulturnacht.de/

Zurück zur Übersicht.

Alle Termine sind vorläufig und ohne Gewähr.

Newsfeed Unser Terminkalender ist auch als Newsfeed verfügbar. [Fragen zur Nutzung oder zur Technik?]

Copyright © Heimatverein Dülmen e. V.. Alle Rechte vorbehalten.

Die Verwendung der Beiträge ist nur zum persönlichen Bedarf gestattet.